Rosecreek Cabernet Sauvignon

Im stillen Gedenken an Steve „Crocodile Hunter“ Irwin habe ich mir dieses Mal einen Wein aus Down Under ausgesucht. Einen Cabernet Sauvignon aus Südost-Australien, Jahrgang 2003.

Das Öffnen der Flasche war bereits eine Offenbarung, da der Korken sich aufgrund falscher Lagerung spontan in seine Bestandteile auflöste. Aber da ich mich durch ein wenig Kork im Gesöff nicht abschrecken lasse, habe ich sodann gleich mit der Geruchsprobe fortgefahren. Süß, kräftig, schwefelig, viel versprechend. Dann natürlich die Geschmacksprobe. Hier dann die Überraschung: nix trocken, nix typisch Cabernet Sauvignon, lieblich, fast süßlich!

In Erwartung etwas völlig Anderem natürlich zunächst die Enttäuschung. Also alles auf null und ohne Erwartung Testtrinken. Nach ein paar Schlucken schmeckt er wieder trocken, mit milder Säure, aber einem schwefeligen Geschmack. Ich bin mir nicht sicher, ob ich es der Tatsache zu verdanken habe, dass ich vorher nicht viel gegessen habe (also kaum Grundlage), oder ob der Wein selbst dafür sorgt, aber: Der schießt einem in die Birne!

Meine abschließende Beurteilung: Faszinierend (Grüße an Mr. Spock). Ich weis nicht genau, was ich aus diesem Wein machen soll, da er sich sehr unterschiedlich präsentiert. Grundsätzlich: Sehr lieblich im ersten Augenblick, trocken im Abgang mit einem gewissen Schwefelgeschmack. Nicht wirklich kategorisierbar. Da ich unentschlossen in meinem Urteil bin, würde ich sagen: Einfach ausprobieren

Ich nehme jetzt noch einen kräftigen Schluck und trinke auf Steve Irwin mit einem letzten Toast: Farewell, Mate!

Oke sagt: Weis nich, selber probieren, aber macht glücklich (hick!).

Jahrgang: 2003
Alkoholgehalt: 13%
Bezugsquelle: Lidl
Preis: 2,99 €

Unsere Bewertung
(6 von 10)


Ein Kommentar zu “Rosecreek Cabernet Sauvignon”  

  1. 1 Bert V. Burton

    jo, warum nehmens des thema so oag durch? sie habn sonst nix zu berichtn. in da welt tut sich sonst ned so viel. deswegn tretens immer nur ein thema breit bis das nächste is.


Was ist Lounge Mix?

loungemix.de ist das virtuelle Projekt von ein paar Freunden, die als selbsternanntes Experten-Team an der hauseigenen Bar aktiv heimisch geworden sind.

Feeds für Zuhause

Leser Kommentieren

  • Bert V. Burton in Rosecreek Cabernet Sauvignon:
    jo, warum nehmens des thema so oag durch? sie habn sonst nix zu...
  • Sherry Dyer in Tequila Sunrise:
    Vorzugsweise fängt man mit dem Bier trinken in jungen Jahren an. Ein noch gesundes...
  • Peter in White Russian:
    @ h34d Sehr guter Beitrag, so sehe ich das auch, entweder Sahne, oder Milch. Ich persönlich...
  • serenity in Mojito:
    Der Mojito ist wohl der beste Cocktail, aber bei der Zubereitung dreht sich jedem Cubaner der...
  • K. Müller in Cobra:
    Naja, also die Beschriftung Flasche sieht auf den ersten Blick jetzt nicht so ansprechend aus....
  • Edith in Mai Tai:
    Das mit der Limettenschale ist wirklich schick. Mit diesem optischen Genuss schmeckts gleich nochmal...
  • nico haupt in Cobra:
    hmm, ich trinke es immer beim taiwaner meines vertrauens. würde es aber nicht dort trinken, wenn...
  • Karin in Castillo De Liria:
    Danke für den Tipp, ich bin ehrlich gesagt erst vor 5 Monaten auf den geschmack von Wein...
  • H.K. in Tequila Sunrise:
    Bin eigentlich kein Cocktail Fan trinke lieber Wein, aber nichts geht über einen Tequila...
  • Simon in Tequila Sunrise:
    Hallo, also einen Tequila Sunrise ohne Zitronensaft grenzt an Respektlosigkeit vor einem...

Kategorien

Mit diesen Suchbegriffen findet man Lounge Mix über Google und Konsorten - diese geben wir hier zensiert wieder.