Sant Llach

Dieser spanische Rotwein gestaltet sich als eine Kombination aus den Trauben Tempranillo und Merlot. Der Jahrgang ist leider nicht drauf vermerkt, aber es handelt sich hierbei vermutlich um einen jungen Wein aus dem Jahr 2006. Der Wein enthält 12% Vol.

Schon beim Öffnen der Flasche steigt einem ein leicht übel riechender Geruch in die Nase, wodurch der erste Schluck einem gar nicht so einfach fällt. Schließlich haben wir uns doch überwunden dazu und mussten auch geschmacklich feststellen, dass der Geruch doch schon so einiges über den Geschmack verrät. Selbst nach dem der Wein kräftig geatmet hat bliebt dieser leicht moderige, dem Ekel nahkommende Geschmack erhalten.

Das Fazit lautet hierfür somit: Es ist kein Wein, den man ein zweites Mal kaufen würde. Der Preis war zwar auch hier unschlagbar niedrig, welcher mit ca. 1,50 Euro zu Buche schlägt, aber selbst für dieses kleine Geld kann man in Spanien einen besseren Wein erstehen. Wer diesen Wein trotzdem mal in die Hände bekommt und ihn selber testen möchte, der kann das gerne tun, jedoch raten wir davon ab.

Unsere Bewertung
(1 von 10)


Ein Kommentar zu “Sant Llach”  

  1. 1 Thomas Günther

    hallo,
    bei dem preis ist kaum etwas anderes zu erwarten (ausnahmen bestätigen die regel). schon bei unzulänlicher kennzeichnung würde ich die finger davon lassen. aber das er aus dem jahr 2006 sein soll, würde ich bestreiten. der federweißer ist gerade durch und der primeur noch nicht im verkauf. also falls er nicht von der anderen erdhalbkugel stammt (bei spanien sehr unwahrscheinlich), so ist der jüngste jahrgang 2005. bei so einem „wein“ ist das aber wahrscheinlich nebensächlich.
    viele grüße
    thomas


Was ist Lounge Mix?

loungemix.de ist das virtuelle Projekt von ein paar Freunden, die als selbsternanntes Experten-Team an der hauseigenen Bar aktiv heimisch geworden sind.

Feeds für Zuhause

Leser Kommentieren

  • Bert V. Burton in Rosecreek Cabernet Sauvignon:
    jo, warum nehmens des thema so oag durch? sie habn sonst nix zu...
  • Sherry Dyer in Tequila Sunrise:
    Vorzugsweise fängt man mit dem Bier trinken in jungen Jahren an. Ein noch gesundes...
  • Peter in White Russian:
    @ h34d Sehr guter Beitrag, so sehe ich das auch, entweder Sahne, oder Milch. Ich persönlich...
  • serenity in Mojito:
    Der Mojito ist wohl der beste Cocktail, aber bei der Zubereitung dreht sich jedem Cubaner der...
  • K. Müller in Cobra:
    Naja, also die Beschriftung Flasche sieht auf den ersten Blick jetzt nicht so ansprechend aus....
  • Edith in Mai Tai:
    Das mit der Limettenschale ist wirklich schick. Mit diesem optischen Genuss schmeckts gleich nochmal...
  • nico haupt in Cobra:
    hmm, ich trinke es immer beim taiwaner meines vertrauens. würde es aber nicht dort trinken, wenn...
  • Karin in Castillo De Liria:
    Danke für den Tipp, ich bin ehrlich gesagt erst vor 5 Monaten auf den geschmack von Wein...
  • H.K. in Tequila Sunrise:
    Bin eigentlich kein Cocktail Fan trinke lieber Wein, aber nichts geht über einen Tequila...
  • Simon in Tequila Sunrise:
    Hallo, also einen Tequila Sunrise ohne Zitronensaft grenzt an Respektlosigkeit vor einem...

Kategorien

Mit diesen Suchbegriffen findet man Lounge Mix über Google und Konsorten - diese geben wir hier zensiert wieder.